Grasi zieht um

Ein poesievolles Tanztheater von Klaudia Reichenbacher übers „Einwandern“ und Freundschaft schließen.
Das Stück fand auf der Murinsel im Rahmen von Graz 2003 – Kulturhauptstadt Europas statt.

Der Wiesengeist Sibelius Steinbrech Zittergras, auch „Grasi“ genannt, wird vom Wind auf die Insel in der Mur geweht. Ganz einsam fühlt er sich in der Fremde ohne seine Blumen und Feen. Aber nach anfänglichen Schwierigkeiten entdeckt er, dass er auch mit dem kecken Wasserfaun und den schönen Fischen Freundschaft schließen kann… und außerdem sind hier auch Kinder…!

Vorstellungen

Premiere am 6. Juni 2003 um 16.00 Uhr auf der Murinsel, Graz

Details zum Stück

Grasi zieht um

Inszenierung, Choreographie und Text

Klaudia Reichenbacher

mit

Alexander Mitterer: Sibelius Steinrecht Zittergras, Wiesengeist
Christine Scherzer: Quirinius Aqua Naturalis, urbaner Wasserfaun
Mona May: Gubbia Blubber, Fisch
Klaudia Reichenbacher: Odella, Wiesenfee und 2. Fisch

Technik

Sabine Wiesenbauer

Musik

Michael Merkusch

Ausstattung

Klaudia Reichenbacher

kaendace-grasi-2