Novecento – Die Legende vom Ozeanpianisten

von Alessandro Baricco
Deutsch von Karin Krieger

„Du bist nicht wirklich aufgeschmissen, solange du noch eine gute Geschichte hast und jemanden, dem du sie erzählen kannst“ (Novecento)

Der Trompeter Tim Dooney (Daniel Doujenis) erzählt die einzigartige Geschichte seines Freundes Danny Boodman T.D. Lemon Novecento, dem besten Pianisten, den der Ozean je gehört hat. Die Töne, die Novecento dem Klavier entlockt, entstammen anderen Sphären, sie versetzen ihre Zuhörer in Trance. Es ist, als finge er auf den 88 Tasten seines Instruments den unendlichen Reichtum der Welt ein, einer Welt, die er selbst jedoch nie gesehen hat und auch nicht sehen wird. Denn Novecento ist in den 20er Jahren auf dem Ozeandampfer „Virginian“ geboren, als Waise aufgewachsen und wird ihn bis zu seinem Untergang in den Wirren des Zweiten Weltkriegs nicht ein einziges Mal verlassen.

Dazwischen spannt sich ein Leben als Pianist, der in den goldenen Jahren des Jazz durch seinen Stil verblüfft und verzaubert, durch die totale Hingabe an die eigene Imagination.
Eine anrührende Parabel über die Macht der Phantasie, der Freundschaft und der Musik.

Novecento hat Größe, Eleganz und Unabdingbarkeit, durch die Beobachtungsgabe eines Menschen, der unberührt bleibt von den kleinen Verführungen aber sich wandelt, durch die großen Erkenntnisse, für die ein „pars pro toto“ ausreicht. Ein stiller, stetiger Weg voll Hingabe.

Premiere

Montag, 20. Mai 2019, 19:30 Uhr

Spielort

ARTist’s

Schützgasse 16, 8020 Graz

Vorstellungen

Mittwoch, 22. Mai
Donnerstag, 23. Mai
Freitag, 24. Mai
Samstag, 25. Mai
Montag, 27. Mai
Mittwoch, 29. Mai

jeweils um 19:30 Uhr

Regie, Dramaturgie, Ausstattung

Klaudia Reichenbacher

Mit

Daniel Doujenis

Klangkulisse

Michael Merkusch

Aufführungsrechte

Jussenhoven & Fischer, Theater und Medien

Karten

info@theaterkaendace.at
0681 102 67 208

oder

Zentralkartenbüro
Herrengasse 7, 8010 Graz, 0316/830255, bestellung@zkb.at

oder an der Abendkasse